Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Mein Profil | Registrieren | Suchen | Hilfe | Übersicht aller Foren
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
»  Lied der Zeit   » Lied der Zeit   » Titellisten   » 720148 Eterna/Grammophon

Weitersagen: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an Freunde!    
Autor Thema: 720148 Eterna/Grammophon
Uwe
Mitglied
Mitglied # 163

erstellt 18. November 2019 13:05     Ansicht des Profils von Uwe   Senden Sie eine eMail an Uwe     Private Nachricht versenden   Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat
Muster J1 / J1
Beiträge: 467 | Registriert seit: Jan 2019  |  IP: gespeichert
Webmaster
Administrator
Mitglied # 1

Bewertung:

erstellt 18. November 2019 19:27     Ansicht des Profils von Webmaster   Homepage des Benutzers   Senden Sie eine eMail an Webmaster     Private Nachricht versenden   Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat
Hallo Uwe
Diese Platte gibt einige Rätsel auf

Die Aufnahmenummern, als auch das Matrizendatum haben eine Schriftsetzung.
Die Schriftsetzung der ETERNA-Nummer ist eine andere.
Diese gleich fast eher der Angabe "Made in Germany".

Otmar Suitner lebte ab 1960 in der DDR. Ebenfalls aus der DDR ist die Staatskapelle Dresden.

Was meine ich damit:
Denke mal es handelt sich um eine Testpressung der Grammophon für eine Lizenz der DDR-Platte, welche zur Kontrolle übergeben wurde.
Möglich ist es auch anders herum, daß es sich um eine Testpressung der DDR für Grammophon handelt.
Um hier mehr herauszufinden müßte man wohl die Grammophon-Kataloge durchsuchen.
Ebenfalls (dazu bin ich derzeit zu faul) könnte man sich andere Grammophon-Platten anschauen, wie dort die Daten aussehen (z.B. Schriftstil, Abstand zwischen den Angaben).

Ich kann die Platte also derzeit leider nicht einordnen. Eventuell hat unser Thomas dazu mehr Informationen.

Trotzdem herzlichen Dank für diese Info

Beste Grüße Olaf

--------------------

Familie und Freunde sind das Wichtigste im Leben, den Verlust bemerkt man erst viel zu spät


Beiträge: 832 | Registriert seit: Mai 2001  |  IP: gespeichert
DDRVinyl
Administrator
Mitglied # 138

Bewertung:

erstellt 19. November 2019 17:45     Ansicht des Profils von DDRVinyl   Senden Sie eine eMail an DDRVinyl     Private Nachricht versenden   Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat
Hallo Musikfreunde,

ich habe jetzt mal nach dieser Ausgabe nachgeschaut.
Eine entsprechene Ausgabe der DGG existiert nach meinen Erkenntnissen nicht.

Es gibt drei Ausgaben dieser Nummer:
Musterplatte von 1961
Eterna-Platte von 1961
Eterna-Platte von 1962

Alle drei Ausgaben haben als Matrizen die J1 / J1 mit den Auslaufrillen 203 757 / 203 758 auf der Platte stehen.

Außerdem gibt es dieses Werk noch als Eterna 820 / 825 464.

Also wie mein Vorredner schon sagt: ,,Möglich ist es auch anders herum, daß es sich um eine Testpressung der DDR für Grammophon handelt".

Auf jeden Fall eine interessante Musterplatte.

Viele Grüße Thomas


Beiträge: 438 | Registriert seit: Aug 2014  |  IP: gespeichert
Uwe
Mitglied
Mitglied # 163

erstellt 21. November 2019 19:40     Ansicht des Profils von Uwe   Senden Sie eine eMail an Uwe     Private Nachricht versenden   Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat
Es ist eine Test-Auftragspressung (DDR)Lizens für Grammophone zur Überprüfung des Klanglichen sowie zur musikalischen Korrektheit für führende Orchestermitglieder.
Das war häufig so üblich , ich hatte schon andere Grammopohnmuster gesendet.
Die Grammophonnummer wurde erst nach Freigabe beim weiteren Schnitt verwendet.
Musterplatten mit Grammophon und Eternanummer gleichzeitig sind sehr selten.

Beiträge: 467 | Registriert seit: Jan 2019  |  IP: gespeichert
Matthias Hansen
Mitglied
Mitglied # 31

Bewertung:

erstellt 24. November 2019 22:47     Ansicht des Profils von Matthias Hansen   Senden Sie eine eMail an Matthias Hansen     Private Nachricht versenden   Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat
Hallo,

nein, mit Lizenzierung hat das Ganze nichts zu tun.
Man muß sich vielmehr ins Gedächtnis rufen, daß der VEB DS bis zu Beginn der sechziger Jahre nicht nur nicht in der Lage war, LP’s in den nötigen Stückzahlen zu pressen, sondern auch die LP-Entwicklungsarbeiten meist nicht selbst erledigen konnte. So wie die Pressung (bekanntermaßen größtenteils an Supraphon) wurde daher auch die Herstellung der Preßwerkzeuge fremdvergeben, und zwar wie bei dieser Platte in vielen Fällen an die DG (Supraphon etwa sprang nur ausnahmsweise mal ein).
Lautet der Matrizennummerzusatz wie hier „J 1 -/W“ in den wohlbekannten schmallaufenden Prägelettern, dann ist es immer eine Entwicklung der DG und von daher war es nur logisch, wenn diese auch gleich die Muster lieferte.
Daß solche Muster mit DG-Etiketten eher selten sind, kann ich bestätigen. Das Bemerkenswerte am vorliegenden Fall ist dabei, daß der VEB gerade 1961 durchaus schon in der Lage war, das Muster selber zu pressen und das offenbar auch meistens selber getan hat, schon um wenigstens ein *paar* Devisen zu sparen. Aber wer weiß, vielleicht klemmte grade mal wieder irgendwo die Säge… Auf jeden Fall hat die DG auch noch später Muster geliefert – das späteste, daß ich kenne, ist von 1964.

Mit Gruß
-mha


Beiträge: 59 | Registriert seit: Jan 2007  |  IP: gespeichert
Uwe
Mitglied
Mitglied # 163

erstellt 25. November 2019 13:54     Ansicht des Profils von Uwe   Senden Sie eine eMail an Uwe     Private Nachricht versenden   Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat
Hallo, ich habe heute mit E.Geiger gesprochen (verantwortlich für die Produktionen von Eterna),leider war dieser erst ab den 1970er bis Schluß verantwortlich sagte er und kann über die Zeit vorher nichts mitteilen,ich habe eben viele DG-Muster von einem ersten Geiger eines Orchesters erhalten, der mir die Mitteilungen machte, das er die Platten zur musikalischen Kontrolle erhielt,von VEB Deutsche Schallplatten (nicht technisch ect.sondern musikalisch.
Beiträge: 467 | Registriert seit: Jan 2019  |  IP: gespeichert

Format der Zeitangaben: MEZ  

Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
Gehe zu:

Kontakt | Lied der Zeit

PowerBoard
BoardTM 6.05